Bleibt das Weltethos nicht eine Utopie ohne Aussicht auf Realisierung?
Man kann kaum eine Zeitung öffnen, ohne dass – leider meist im Zusammenhang mit einem Skandal – die traditionellen ethischen Normen angemahnt werden.
 
Die Bewusstmachung ethischer Normen hat erfreulicherweise in Wissenschaft, Medien, internationalen Organisationen und besonders in vielen Schulen Fortschritte gemacht. Es handelt sich beim globalen Ethos – ähnlich wie in Fragen der Gleichberechtigung von Mann und Frau, des Klimawandels, ja sogar des Rauchens – um einen langsamen und komplexen Bewusstseinswandel.
 
Weltethos ist ein Langzeit-Projekt.
Zurück zur Fragenliste
Zur nächsten Frage